Tai Chi-/ Qi Gong- Therapie

auch für Menschen ohne Vorerfahrungen!


Schilfblatt ganzheitliche Haltungstherapie

Zu den Therapien in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gehören neben Akupunktur/Akupressur, Kräutermedizin und Ernährungsempfehlungen auch das Tai Chi und das Qi Gong.

Dabei kommen diese speziellen Übungsformen meist als Ergänzung und Unterstützung einer anderen Therapie zum Einsatz, können aber durchaus auch als alleinige Behandlung eingesetzt werden.

Beiden Bewegungsformen liegt die Auffassung der Traditionellen Chinesischen Medizin zugrunde, dass Schmerzen und Krankheiten auf eine gestörte  Zirkulation der Lebensenergie Qi zurückzuführen sind. Eine Behandlung setzt also auch genau hier an und soll diesen Energiefluss wieder ausbalancieren und stärken.

In unserer westlichen Schulmedizin gilt hingegen ein gan anderes Verständnis von Krankheit und ihrer Behandlung, so dass diese Form der Therapie nicht wissenschaftlich anerkannt ist.

Neben meiner über 10-jährige Ausbildung in Tai Chi und Qi Gong habe ich ein Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin absolviert. Daher verfüge ich sowohl umfangreiche Kentnisse über eine Diagnsoe nach den Kriterien der TCM als auch der Behandlung nach diesen Grundsätzen.

 

Andrea Opitz

Heilpraktikerin

Hopfenstraße 10  (Villa Gasparini)

31224 Peine

 

05171 588 404 / Termine nach Vereinbarung

info@andreaopitz.de

Kooperationspartner


Sonja Gasparini Villa Gasparini Yoga Gewaltfreie Kommunikation

Sonja GaspariniYogalehrerin,

Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation


Nancy Sandmann Heilpraktikerin Psychotherapie

Nancy Nadja Sandmann
Heilpraktikerin für Psychotherapie


Maike Dohmann
Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation



Verlinkung BDH

Bund Deutscher Heilpraktiker


Verlinkung Stefan Löhmann Körperpsychotherapie

Gütesiegelträgerin des DDQT